Wenn der Computer beim Einschlafen stört

Wer vor dem Schlafengehen auf helle Computerbildschirme schaut, schläft vermutlich schlechter. Das Licht der Monitore kann die innere Uhr des Menschen aus dem Takt laufen lassen. Ein Fotopigment im Auge des Menschen signalisiert dem Körper ob es Tag oder Nacht ist, Sommer oder Winter. Das blaue Licht der Bildschirme signalisiert dem Körper: „Es ist Tag, sei wach“, je höher der Blauanteil im Licht oder je kälter die Lichtfarbe, desto stärker beeinflusst das Licht unsere innere Uhr. Rötliches Licht, dass z.B. von Glühlampen ausgesandt wird, beeinflusst unsere innere Uhr weniger.

Das kostenlose Programm f.lux schafft hier Abhilfe. Das Programm passt die Bildschirm Farbtemperatur automatisch der Tageszeit an und reduziert am Abend die Blauanteile. Das Bild wird wärmer. Per Schieberegler kann man auch manuell eingreifen oder das Programm vorübergehend deaktivieren.

© stereopsis.com

Und wer richtig gut schlafen will, der verzichtet am späten Abend auf Facebook & Co. Eine gemütliche und entspannte Umgebung wird sie besser einschlafen und durchschlafen lassen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Wenn der Computer beim Einschlafen stört

  1. A really good hint, indeed! Danke für den tollen Tipp. Ich liebe nämlich mit Siri Buchfee auf der Schulter nachts zu schreiben.
    Liebe Grüße dir von der Küste Norfolks
    Klausbernd und seine beiden schon ganz müden Buchfeen Siri & Selma, die den ganzen Tag durch den Garten tobten
    DANKE

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s