Wissenschaftler wandeln Schlaf in Musik um

Wissenschaftler der Universität Helsinki haben in Zusammenarbeit mit der Firma Beddit ein Programm entwickelt, das Schlafdaten wie Herzströme, Atemrhythmus und Schlafphasen in Musik umwandelt. Die Herzrate bestimmt z.B. das Tempo, Bewegungen werden in Lautstärke umgewandelt. Hier gelangen Sie zu einem Beispiel.

Aurora Tulilaulu, die das Programm geschrieben erklärt: „Die Software komponiert ein einzigartiges Stück basierend auf den Schlafphasen, Bewegung, Herzfrequenz und Atmung. Es komprimiert den Schlaf einer Nacht auf wenige Minuten.“ Projektleiter Prof. Hannu Toivonen betont: „Der Sinn der Musikalisierung ist nicht, möglichst viele Informationen zu vermitteln, sondern es zum Erlebnis zu machen.“ Ziel der Wissenschaftler ist es, Menschen zu einem besseren Schlaf zu verhelfen. Durch das Programm sollen Betroffene sich mit Ihrem Schlaf auseinandersetzen.

Um das Angebot zu nutzen, wird eine Schlafsensor des finnischen Unternehmens Beddit benötigt. Das Programm wird Ende Oktober 2012 auf dem Eleventh International Symposium on Intelligent Data Analysis (IDA 2012) präsentiert. Die Wissenschaftler weisen daraufhin, dass zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Rückschlüsse über die Verwendung des Programms gezogen werden können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s