Michel Gondry – La Science des rêves – Anleitung zum Träumen

Französische Tragikkomödie zu der Michel Gondry das Drehbuch schrieb und Regie führte. Nach längerer Abwesenheit kehrt der schüchterne Grafikdesigner Stephane (Gael García Bernal) zurück nach Paris, wo seine Mutter (Miou-Miou) einen Job für den Kreativgeist aufgetrieben hat: Als Bürosklave in einer Kalendermanufaktur. In seinen Träumen ist Stéphane Moderator seiner eigenen Traumshow „Stéphane TV“. Er hatte bereits als Kind Schwierigkeiten, Traum und Realität auseinanderzuhalten, und ist dieses Problem noch immer nicht los. So lernt er die schöne Nachbarin Stephanie (Charlotte Gainsbourg) kennen. Stéphane und Stéphanie befreunden sich. Traum und Realität beginnen sich immer mehr zu vermischen. Sie probieren die selbstgebastelte Zeitmaschine, die eine Sekunde in die Zukunft und in die Vergangenheit zurückversetzen kann, und denken sich eine Geschichte um ein Boot aus, die sie schließlich basteln.

Advertisements

4 Gedanken zu “Michel Gondry – La Science des rêves – Anleitung zum Träumen

  1. Schöner Film, leider nicht mehr in den Kinos zu sehen. Wer auf keine gut sortierte Videothek zurückgreifen kann, sollte in seiner Suchmaschine den Filmtitel mit dem Zusatz stream versehen.
    „Vergiss mein nicht!“ Original: Eternal Sunshine of the Spotless Mind ein früheres Werk Gondrys ist ebenfalls sehenswert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s