Schlafen im All

Für die Astronauten ist es eine Herausforderung einen Schlafrhythmus zu finden, schließlich ist ein Tag an Bord der ISS nur 90 Minuten lang, das bedeutet 16 Sonnenuntergänge pro Tag. In der Schwerelosigkeit bedarf es keiner Matratze und es ist egal ob man auf dem Boden, unter Decke oder an der Wand schläft. Der kanadische ISS Kommandant Chris Hadfield zeigt in dem folgenden Film wie er in der Schwerelosigkeit ruht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s