Mascha Kaléko – Langschläfers Morgenlied

Der Wecker surrt. Das alberne Geknatter
Reißt mir das schönste Stück des Traums entzwei.
Ein fleißig Radio übt schon sein Geschnatter.
Pitt äußert, daß es Zeit zum Aufstehn sei.

Mir ist vor Frühaufstehern immer bange.
… Das können keine wackern Männer sein:
Ein guter Mensch schläft meistens gern und lange.
– Ich bild mir diesbezüglich etwas ein …

Das mit der goldgeschmückten Morgenstunde
Hat sicher nur das Lesebuch erdacht.
Ich ruhe sanft. – Aus einem kühlen Grunde:
Ich hab mir niemals was aus Gold gemacht.

Der Wecker surrt. Pitt malt in düstern Sätzen
Der Faulheit Wirkung auf den Lebenslauf.
Durchs Fenster hört man schon die Autos hetzen.
– Ein warmes Bett ist nicht zu unterschätzen.
… Und dennoch steht man alle Morgen auf.

kaleko

© DLA Marbach

Mascha Kaléko (1907-1975) war eine deutsche Schriftstellerin. Im Berlin der späten 20er Jahre kam sie mit Künstlern wie Else Lasker-Schüler und Joachim Ringelnatz in Kontakt. Ab 1929 schrieb sie erste Gedichte. Unter der Obhut von Franz Hessel entstand 1933 „Das lyrische Stenogrammheft“ – dem dieses Gedicht entnommen wurde- das kaum erschienen, der Bücherverbrennung im Mai zum Opfer fiel. Kaléko emigirierte 1938 in die USA, lehnte 1960 den Fontane Preis der Berliner Akademie der Künste wegen der SS Mitgliedschaft des Mitglieds Hans Egon Holthusen ab, zog im selben Jahr mit ihrem Mann nach Israel und starb während der Durchreise 1975 in Zürich.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mascha Kaléko – Langschläfers Morgenlied

  1. danke, dass du an Mascha Kalèko erinnerst – und ja, heute Morgen hat der Wecker sich auch ziemlich Mühe gegeben, es hat nüscht genutzt… ich stellte ihn aus, drehte mich und träumte weiter … schon schön, nur danach war dann Rennerei angesagt, das mag ich überhaupt nicht- morgen also wird wieder dem Ruf gefolgt …
    liebe Grüße, ob nu in die kleine oder in die große Stadt
    Ulli

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s