Jean-Luc Nancy – Vom Schlaf

Unbenannt

© Diaphanes Verlag

Die Nacht ist die Wildnis der Ängste.
„Umfallen vor Müdigkeit, sich erschöpft aufs Bett fallen lassen oder gar todmüde in tiefen, ewig währenden Schlaf fallen, so dass die Bettstatt zugleich zur Stätte des Todes wird: »Vom Schlaf« ist eine essayistische Annäherung an den Zustand des Schlafens, des Träumens, des Wachens, der Selbstvergessenheit.

Jean-Luc Nancy enthüllt in diesem Buch eine weitere Facette seiner Überlegungen über die Sinnlichkeit, der zentrale Schauplatz eines neuen philosophischen Denkens, welches die Körper-Geist-Dualität weit übersteigt. Aus diesem poetischen Text spricht nicht nur der Philosoph, sondern auch der Schriftsteller Jean-Luc Nancy, der virtuos mit den phonetischen und metaphorischen Qualitäten der Sprache spielt.“ (Klappentext)  Hier gelangen Sie zu einer Leseprobe oder lesen Sie Christoph Forderers Rezension in der tTAZ.

Jean-Luc Nancy – Vom Schlaf
Diaphanes Verlag
Aus dem Französischen von Esther von der Osten
64 Seiten,€ 12,95
ISBN 978-3-03734-219-0

Advertisements

Ein Gedanke zu “Jean-Luc Nancy – Vom Schlaf

  1. aufgrund deines textes habe ich mir das buch gekauft, und wirklich: ich bin begeistert.
    jede zeile gibt so viel zu denken, alte muster werden aufgerüttelt und sanft geschüttelt, um der feinheit des wortes und menschenzustandes als solchem platz zu geben. philosophische poesie pur!
    danke für die tolle empfehlung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s