„Wir können den Schlaf nicht kontrollieren“

Morgner, Wilhelm Der Traum - 1908

Wilhelm Morgner: Der Traum – 1908

Frank Ufen vom Tagesspiegel interviewt den Neurowissen-schaftler Jan Born über die Gehirnaktivität während des Schlafs.

„Träume spinnen wir uns erst beim Aufwachen zusammen, sagt der Neurowissenschaftler Jan Born. Ohnehin seien sie nicht so wichtig. Für das Gedächtnis ist der Tiefschlaf entscheidend. Ein Gespräch über das Schlafen.“ Weiterlesen

Advertisements

4 Gedanken zu “„Wir können den Schlaf nicht kontrollieren“

  1. -m- ich weiß ja nicht, ob ichda wirklich zustimmen kann, denn ich habe so eine ganz andere Haltung gegenüber Träumen und auch schon so viel anderes darüber gelesen … aber nun, was ist schon Wahrheit?! 😉

    lieber Georg, hab eine feine Zeit und genieße den Sommer
    herzliche Grüße
    Ulli

    Gefällt mir

    • Liebe Ulli,
      danke für deinen Kommentar. Ich würde dem auch nicht zustimmen wollen, möchte aber den Blog als Forum unterschiedlicher Ansichten über den Schlaf verstehen. Besonders freue ich mich über Kommentar, wie deinen. Dir auch eine schöne Zeit und herzliche Grüße von der Oberschlafmütze

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s