Zum 4. Advent – Stille Nacht

fotoWas passt besser in unseren vorweihnachtlichen Schlafblog als den Klassiker unter den Weihnachtsliedern: „Stille Nacht!“

Das 1818 uraufgeführte Lied gehört heute zum UNESCO Kulturerbe. Es wurde in Oberberg bei Salzburg von Joseph Mohr und dem Organisten Franz Xaver Gruber am Heiligen Abewnd in der Kirche St. Nikola aufgeführt.

Hier der Orignaltext von 1818:

Stille Nacht! Heilige Nacht!
Alles schläft. Einsam wacht
Nur das traute heilige Paar.
Holder Knab’ im lockigten Haar,
Schlafe in himmlischer Ruh!
Schlafe in himmlischer Ruh!
Stille Nacht, heilige Nacht!
Alles schläft, einsam wacht
Nur das traute, hochheilige Paar.
Holder Knabe im lockigen Haar,
Schlaf in himmlischer Ruh,
Schlaf in himmlischer Ruh.
Stille Nacht! Heilige Nacht!
Gottes Sohn! O! wie lacht
Lieb’ aus deinem göttlichen Mund,
Da uns schlägt die rettende Stund’.
Jesus! in deiner Geburt!
Jesus! in deiner Geburt!
Stille Nacht, heilige Nacht!
Gottes Sohn, o wie lacht
Lieb aus deinem göttlichen Mund,
Da uns schlägt die rettende Stund,
Christ, in deiner Geburt,
Christ, in deiner Geburt.
Stille Nacht! Heilige Nacht!
Die der Welt Heil gebracht,
Aus des Himmels goldenen Höh’n
Uns der Gnade Fülle läßt seh’n
Jesum in Menschengestalt!
Jesum in Menschengestalt!

Stille Nacht! Heilige Nacht!
Wo sich heut alle Macht
Väterlicher Liebe ergoß
Und als Bruder huldvoll umschloß
Jesus die Völker der Welt!
Jesus die Völker der Welt!

Stille Nacht! Heilige Nacht!
Lange schon uns bedacht,
Als der Herr vom Grimme befreyt,
In der Väter urgrauer Zeit
Aller Welt Schonung verhieß!
Aller Welt Schonung verhieß!

Stille Nacht! Heilige Nacht!
Hirten erst kundgemacht
Durch der Engel „Halleluja!“
Tönt es laut bey Ferne und Nah:
„Jesus der Retter ist da!“
„Jesus der Retter ist da!“

Es gibt unzählige Variationen zu diesem Lied. Wir möchten Ihnen die Version des Kabarettisten und Malers Dieter Süverkrüp aus dem Jahr 1969, einer Zeit in der es noch Weihnachtsgeld gab, vorstellen!

Stille Nacht, heilige Nacht!
Weihnachtsgeld wird gebracht
Durch Herrn Ruprecht vom Lo-ohnbüro.
Schweigend geht die Belegschaft aufs Klo,
zählend, wie viele Krümel
gnädig vom Herrntisch gefalln.

Stille Nacht, heilige Nacht!
Falscher Trost. Oh,wie lacht
der Direktor mit randvollem Mund,
singt uns gnädig zu göttlicher Stund:
„Arbeitsfriede auf Erden!“
Wir fallen wieder drauf rein.

Billige Nacht, eilige Nacht!
Ratenkauf leicht gemacht
Durch die Engel, Alleluja,
die gehören zum Werbeetat.
Denn der Vater da oben
ist Präsident vom Konzern.

Stille Nacht, heilige Nacht!
Lichterbaum angemacht.
Ein liebliches Liedlein gesingt.
Und ein Eierlikörchen getrinkt.
Und die Kinder geprügelt,
bis sie hübsch andächtig sind.

Gute Nacht, peinliche Nacht!
Fernsehspiel angemacht.
Und im Magen ein flaues Gefühl,
weil die Liebe nicht hochkommen will.
Noch zwei Nächte zum Schlafen,
dann wieder rin in’ Betrieb!

Stille Nacht, heilige Nacht!
Weihnachtszeit rumgebracht.
Großes Gähnen im Portemonnaie.
Überstunden tun immer noch weh.
Falscher Frieden auf Erden
feierten wir mit den Herrn.

Wilde Nacht, streikende Nacht!
Eines Tags, nicht ganz sacht,
pfeifen wir auf die Gnade der Herrn,
übernimmt mal das Volk den Konzern
und die Führung im Staate.
Das wird ein Weihnachtsfest wer’n!!!

Ob mit oder ohne Weihnachtsgeld, die Redaktion wünscht ihren Lesern einen ausgeschlafenen und himmlischen vierten Advent.

Advertisements

3 Gedanken zu “Zum 4. Advent – Stille Nacht

  1. lieber Georg,

    was 1969 Dieter Süverkrüp so fein, ehrlich und auch traurig reimte, das stimmt leider heute mehr, denn je. Damals gab es wenigstens noch Kampfgeist … seufz – danke dafür

    ich wünsche dir nun ein paar wunderbare entspannte und stille Tage und Nächte, lass dich ein, auf die Magie der 13 Raunächte …

    herzliche Grüße
    Ulli

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s