Schlafanzug von Forrest Jessee

sleep suit 2

© Forrest Jessee

sleep suit 1

© Forrest Jessee

sleep suit 3

© Forrest Jessee

sleep suit 4

© Forrest Jessee

 

Die Idee
Der Schlafanzug basiert auf der Dymaxion-Praxis* des Schlafs von Buckminster Fuller. Fuller entwickelte einen Wach-Schlaf-Rhythmus, der es ihm erlauben sollte, eine maximale Zeit wach bleiben zu können. Dieser Rhytmus sollte aus 30 Minuten Schlaf je 6 Stunden (also 2 Stunden von 24 Stunden) bestehen. Fuller soll diesen Rhythmus über 2 Jahre beibehalten haben

Das Objekt
Das Sleep Suit ist für einen 30 Minuten Kurzschlaf unabhängig von Zeit und Ort konzipiert und unterstützt den Körper an den richtigen Stellen und in den unterschiedlichsten Positionen und Umgebungen. Das Material ist EVA-Schaum**, der auch zur Polsterung und Stoßdämpfung in Sportgeräten verwendet wird. Bei der Gestaltung des Schlafanzuges ließ sich Forrest Jessee von Architektur und Mode leiten.

Der Designer
Forrest Jessee ist ein Designer und Pädagoge. Aktuell führt Forrest Jessee als Design Director die Design-Abteilung von Sub Rosa, einer experimentellen Design-Agentur in New York.

* Dynamische maximale Spannung
** Ethylenvinylacetat, Moosgummi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s