Die Kraft der Täuschung

Le_Malade_imaginaire

Honoré Daumier – Der eingebildete Kranke, 1860-62

Menschen lassen sich über die Qualität ihres Schlafs leicht täuschen. Psychologinnen des Colorado College, Colorado Springs, USA fanden heraus, dass man sich auch einbilden kann, wach und konzentriert zu sein.

Christoph Behrens berichtet in der Süddeutschen Zeitung über das Experiment von Christina Draganich und Kristi Erdal in dem 164 Studenten mit Erwartungshaltung und Konditionierung ein guter/schlechter Schlaf vorgegauckelt wurde. Lesen Sie den Beitrag hier…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s