Morgen und Abend

morgensonne - lovis corintht

Lovis Corinth – Morgensonne, 1910

O Morgenzeit, du frische Zeit!
Des Lebens reichste Quelle!
Du machst die enge Brust mir weit,
Das trübe Aug‘ mir helle!
Mir ist, als dürft‘ ich auferstehen
Aus einem dumpfen Grabe,
Wenn ich das erste Licht gesehen,
Den Hauch getrunken habe.
Friedrich Hebbel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s