Schlafprotokoll für Kinder

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Wenn Sie als Eltern unsicher sind ob ihr Kind genug schläft, erstellen Sie ein
Schlafprotokoll. Wichtig ist die Bettzeit und die Schlafzeit zu unterscheiden. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) hat ein Schlafprotokoll erstellt, mit dessen Hilfe sich Eltern ein genaues Bild über das Schlafbedürfnis ihrer Kinder machen können. Hier ist der Link zu dem Protokoll:

http://www.kindergesundheit-info.de/fileadmin/user_upload/kindergesundheit-info.de/Download/Schlafen/schlafprotokoll.pdf

Wenn Sie mehr über das Schlafverhalten von  Babys, Kindern und Jugendlichen erfahren möchten ist hier der Link zu den Seite der BZgA:

http://www.kindergesundheit-info.de/fuer-eltern/schlafen/schlafen0/

Advertisements

Auch schlafen will gelernt sein

Schlafprobleme bei Kinder und Jugendlichen

Schlafprobleme hat es bei Babys und Kindern schon immer gegeben und sind ein natürliches Verhalten. Auch schlafen will gelernt sein. Babys müssen z.B. erst ihren chronobiologischen Rythmus entwickeln, das heißt nächtliches Aufwachen ist Ausdruck einer normalen Schlafentwicklung. Es gibt unzählige Tipps und Tricks von Eltern, die mehr oder weniger zum Erfolg führen. Die englische Journalisten und Schriftstellerin Kate Daymond beschäftigt sich seit Jahren mit dem Schlaf von Babys und Kindern. In ihrem empfehlenswerten Buch „Endlich schläft unser Kind“ gibt sie Eltern humorvolle und praktische Hinweise zum Umgang mit Schlafproblemen.

Auch bei Kleinkindern ist das Schlafbedürfnis unterschiedlich. Wenn Sie
als Eltern unsicher sind wie viel Schlaf ihr Kind tatsächlich braucht, erstellen Sie ein Schlafprotokoll (den Link zu einem Vordruck finden Sie im Bereich Downloads). Protokollieren Sie über drei Wochen die Bettzeiten und die tatsächlichen Schlafzeiten ihres Kindes. Stellen Sie fest das ihr Kind weniger Schlaf benötigt, verschieben Sie die Zubettgehzeit. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat sich in ihrem Portal kindergesund-info.de des Themas  angenommen und bietet Eltern Informationen und Ratschläge für Babys, Kleinkinder, Kinder und Jugendlichen.

Aus der Übersicht:
Auch Schlafen will gelernt sein: Schlaf im 1. Lebensjahr

Ausgeruht die Welt erobern: Schlaf im Kleinkind- und Kindergartenalter

Ausgeschlafen lernt es sich besser: Schlaf im Grundschulalter

Jugendliche Nachteulen: Schlaf im Teenageralter

Signale aus der Nacht: Schlafprobleme im Kindes- und Jugendalter

Hier der Link zur Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Und hier das Buch von Kate Daymond:

Wie Sie Schlafprobleme in den ersten Lebensjahren in den Griff bekommen
Brunnen Verlag ISBN 3765513156