In der Nacht ist es mir meist nicht möglich, vernünftig zu schlafen

Mstyslav Chernov - CC-BY-SA 4.0

Mstyslav Chernov – CC-BY-SA 4.0

Abdullah Naaser hat im Westen Afghanistans mehrere Jahre lang als Dolmetscher für die internationale Militärmission gearbeitet, vor allem für die US-Armee. Weil er zunehmend Drohungen ausgesetzt war, floh der 27-Jährige 2014 aus Afghanistan, 2015 kam er nach Deutschland. Von seinem Alltag in einer Hamburger Flüchtlingsunterbringung erzählt Abdullah in einem Gastbeitrag für „Die Zeit“

Advertisements

Immer mehr Deutsche von Schlafmitteln abhängig

Datos_Pegados_ff93

Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International

 

1,2 bis 1,5 Millionen Deutsche sind von Schlaf- und Beruhigungsmitteln abhängig. Zu diesem erschreckenden Ergebnis ist der Gesundheitswissenschaftler Gerd Glaeske durch die Berechnung aktueller Daten gekommen die das Unternehmen Insight Health exklusiv der ZEIT bereit gestellt hatte. Vor allem Haus- und nicht Fachärzte verschreiben abhängig machende Schlaf- und Beruhigungsmittel. Hier gelangen Sie zu dem Beitrag.

Reden oder Schlafen

Ernst Ludwig Kirchner – Unterhaltung, 1930


Ein Paar liegt im Bett: er will schlafen, sie will reden. Kommt Ihnen das bekannt vor? Dann lesen Sie Wolfgang Schmidbauers Liebeskolumne in der ZEIT. Diese Woche zum Thema: Muss er mit ihr reden, obwohl er schlafen möchte?