Xavier de Maistre

„Ein Bett sieht uns geboren werden und sieht uns sterben. Es ist die wechselvolle Bühne, auf der das Menschengeschlecht bald sehenswerte Schauspiele, bald lächerliche Possen, bald grauenvolle Trauerspiele aufführt. Es ist eine blumenbekränzte Wiege, es ist der Thron der Liebe; es ist ein Grab.“

Xavier de Maistre (1763 – 1852) war ein französischer Offizier und Schriftsteller, der das Genre der Zimmerreise begründete. 1790 wurde de Maistre wegen eines Duells zu einem  Hausarrest gezwungen und nutzte diese Zeit zu einer Rundreise durch sein Zimmer. Die Reise ging zum Stuhl, Tisch und wie obiges Zitat zeigt zum Bett. Das Buch „Voyage autour de ma chambre“ wurde ein Bestseller. Hier geht es zu einem Interview mit Bernd Stiegler über das Phänomen der Zimmerreisen.

Advertisements

Xavier de Maistre

Ein Bett sieht uns geboren werden und sieht uns sterben. Es ist die wechselvolle Bühne, auf der das Menschengeschlecht bald sehenswerte Schauspiele, bald lächerliche Possen, bald grauenvolle Trauerspiele aufführt. Es ist eine blumenbekränzte Wiege, es ist der Thron der Liebe; es ist ein Grab.