Träume ohne Rahmen

Photo_of_Jung_Young-moon

Jung Young Moon, Foto: Ccmontgom

Im Dossier „Schlaflos“ der Neuen Zürcher Zeitung schreibt der koreanische Romancier Jung Young Moon wie er aus der, bei der Arbeit an seinem ersten Roman entstandenen Schlaflosigkeit, Nutzen ziehen kann. „Ich habe jedoch vermieden, der Schlaflosigkeit direkt entgegenzutreten, und stattdessen mich zum Meister darin gemacht, aus ihr den grössten Nutzen zu ziehen. … All die Träume, die meine schmerzliche Schlaflosigkeit und der flüchtige Schlaf gebären, sind inzwischen zu einer unerschöpflichen Quelle des Schaffens geworden.“

Hier gelangen Sie zu dem Beitrag

Advertisements

Ein Gedanke zu “Träume ohne Rahmen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s