Ständige Erreichbarkeit führt zu Schlafdefiziten

640px-Angling_for_teh_interwebs_(9076776668)

Foto: Lisa Risager , CC BY-SA 2.0

Dienstliche Emails oder der Chef ruft nochmal an, immer mehr Arbeitnehmer sind auch in Ihrer Freizeit beruflich erreichbar. Selbst wenn sie freiwillig gewählt wurde oder als notwendig angesehen wird, führt diese ständige Erreichbarkeit zu Defiziten in der Erholung und beim Schlaf.

Laut einer Studie der iga (Initiative Gesundheit und Arbeit) leiden Berufstätige, die auch in ihrer Freizeit für den Job auf Abruf bereitstehen, häufiger unter schlechterem Schlaf. Der Anteil der Beschäftigten, die wegen der permanenten Erreichbarkeit nicht zur Ruhe kommen, sich schlecht erholen oder gedanklich von der Arbeit lösen können, ist signifikant größer als bei Berufstätigen mit klar abgegrenzter Freizeit.

Zudem fällt es den Betroffenen schwerer, sich in der Freizeit ausreichend von ihrem Job zu distanzieren und abzuschalten was oftmals zu familiären Problemen führt.

Was die Trennung von Arbeit und Freizeit betrifft, äußerten viele Befragte das Bedürfnis nach klareren Grenzen: Ein Großteil der befragten Erreichbaren (60 Prozent) wünscht sich gesetzliche oder betriebliche Regelungen für die Erreichbarkeit. Bei ihren Partnern liegt die Quote bei 83 Prozent. Fast 70 Prozent der Lebensgefährten gaben an, Erreichbarkeit nach der Arbeit sollte komplett entfallen.

In der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) kooperieren gesetzliche Kranken- und Unfallversicherung. Ziel der Initiative ist es, arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren durch Arbeitsschutz und betriebliche Gesundheitsförderung vorzubeugen.
Quelle: iga.Report 23, finanznachrichten.de

Lob des Liegens

the-countess-de-rasty-lying.jpg!Large

Giovanni Boldini – Gräfin de Rasty liegend

„Sitzen ist das neue Rauchen: Es ist absolut schädlich für die Gesundheit. Unisono wird körperliche Aktivität gepredigt – dabei gibt es eine viel bessere Alternative“

schreibt Margarete Stokowski in ihrer Spiegel Kolumne. Alle Umfragen, Studien und Experten empfehlen statt zu sitzen sich zu bewegen. Dabei wird eine wichtige Alternative vergessen: das Liegen. Dennoch hat das Liegen im Allgemeinen keinen guten Ruf und wird mit Stillstand, Passivität und Faulheit gleichgesetzt. Dabei ist die Horizontale von unschätzbarem Wert, bietet sie doch Momente der Kontemplation, die oft die besten Ideen mit sich bringen. „Wer liegt, liegt richtig. Liegen ist schön und macht schön. Liegen und Lieben sind nicht zufällig ganz ähnliche Wörter.“ Lesen Sie den ganzen Beitrag hier.

Time to Rest

Jede Nacht schlafen unzählige LKW Fahrer am Rand von Autobahnen oder Landstraßen. Allein in Norwegen sind mehr als 30.000 Trucker unterwegs. Strikte Fahrzeitregelungen haben dazu geführt das die Männer mit ihren LKWs oftmals am Strassenrand nächtigen müssen.

Unbenannt

© Line Søndergaard

Die Norwegerin Line Ørnes Søndergaard, hat mit ihrer Webseite Time To Rest eine Online-Dokumentation über norwegische Trucker erstellt.

© Line Søndergaard

Line Søndergaard studierte Photojournalismus in Oslo. Neben persönlichen Projekten arbeitet sie für Zeitungen und Magazine wie Politiken, Klassekampen und Dagens Næringsliv.

© Line Søndergaard

Clemens Brentano – Wiegenlied

Kuzma Petrov-Vodkin – Kinderzimmer, 1925

Singet leise, leise, leise,
Singt ein flüsternd Wiegenlied,
Von dem Monde lernt die Weise,
Der so still am Himmel zieht.

Denn es schlummern in dem Rheine
Jetzt die lieben Kindlein klein,
Ameleya wacht alleine
Weinend in dem Mondenschein.

Singt ein Lied so süß gelinde,
Wie die Quellen auf den Kieseln,
Wie die Bienen um die Linde
Summen, murmeln, flüstern, rieseln.

Spanien streitet um die Siesta

Wir berichteten in der Vergangenheit über die Versuche der spanischen Zentralregierung, die Siesta – allen gesunheitlichen Aspekten zum Trotz – abzuschaffen.

Die Siesta [ˈsjesta] ist der traditionelle spanische Mittagsschlaf. Typischerweise isst man in Spanien ab 14 Uhr zu Mittag, und die eventuelle, anschließende Siesta kann durchaus zwei Stunden, also bis etwa 17 oder 18 Uhr dauern (im Sommer oft deutlich später als im Winter). Quelle: Wikipedia

Viele Städter missbilligen die verordnete Ruhe am Mittag und die Regierung würde die überlangen Mittagspausen am liebsten abschaffen. Doch auf dem Land regt sich Widerstand. Ute Müller berichtet für die NZZ, wie die spanische Gemeinde Ador den staatlichen Versuchen trotzt, die Siesta abzuschaffen.

Einen anderen Weg gehen die Briten. Der Gemeinderat von Gravesend in England hat ein Nickerchen in der Öffentlichkeit gleich ganz verboten und  nach dem Anti-Social Behaviour, Crime and Policing Act aus dem Jahr 2014 mit einer Strafe von £ 100 – 1.000 belegt. Spinnen die Briten?

Erholsamer Sommerschlaf aus Sicht der TCM

Der folgende Beitrag erschien im Blog der Naturheilpraxis Christine Ackermann:

Bei Sommerhitze nachts zur Ruhe zu kommen, ist für Groß und Klein nicht einfach. Aber für Menschen mit energetischen Disharmonien ist es bei extremen Witterungsbedingungen noch viel schwerer, in einen erholsamen Schlaf zu sinken. Aus der energetischen Sicht der TCM gibt eine Vielzahl vom Ursachen, die gerade im Sommer Schlafstörungen verursachen oder verschlimmern können. Liegt zum … weiterlesen.

Mimmo Paladino, Brian Eno – I Dormienti

„I Dormienti – Schlafende“ ist eine Installation des italienischen Künstlers Mimmo Paladino aus dem Jahr 1998 für den Park Fonte delle Fate in Poggibonsi.

Die Installation bestand aus 50 Terracotta-Skulpturen, 30 Liegenden und 20 Krokodile. Der Musiker Brian Eno schrieb zur britischen Präsentation im Jahr 1999 den Soundtrack.

Wie Sie in heißen Sommernächten erholsam schlafen

© REUTERS/Stringe – Aksu, Xinjiang Uighur, China

Endlich ist der Sommer da. Mit den steigenden Temperaturen sinkt bei vielen Menschen die Schlafqualität. Wir verraten Ihnen was Sie dagegen tun können.

Um einschlafen zu können verändert der Mensch seine Körpertemperatur, sie sinkt um bis zu 1 Grad. Je höher die Außentemperatur ist, desto schwieriger wird es für den Körper, seine Temperatur zu senken.

Mit den richtigen Bettwaren können Sie in heißen Nächten „abkühlen“. Bettauflagen und Oberbetten aus Wildseide können die Feuchtigkeit und die Hitze unseres Körpers rasch aufnehmen und sorgen somit für das notwendige trocken „Wohlfühlklima“ im Bett. Bettwäsche aus Leinen kann ebenfalls Feuchtigkeit aufnehmen und gleichzeitig ein kühlendes Gefühl vermitteln. Federbetten und Baumwoll- oder Kunststoffbezüge sind hingegen ungünstig, da sie die Feuchtigkeit die wir abgeben nicht schnell vom Körper wegleiten können und uns „schweißgebadet“ zurücklassen. Der Schlafraum sollte tagsüber verdunkelt werden um ein starkes Aufheizen zu vermeiden und am Abend nach Sonnenuntergang wird gut durchgelüftet. Wenn die Außengeräusche nicht zu laut sind, empfehlt wir bei offenem Fenster zu schlafen und Zugluft zu vermeiden!

Sie können schon am Tage durch eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme und durch eine leichte Kost zu ihrem Wohlbefinden beitragen. In der Küche auf wärmende Gewürze wie Ingwer, Chilli, Knoblauch oder Pfeffer, die innerlich erwärmend sind, verzichten. Hochprozentiger Alkohol heizt den Körper ebenfalls auf. Empfehlenswerter sind: kalte Gurkensuppe, Gazpacho, Buttermilch, Honigmelone mit Parmaschinken oder Wassermelone mit Hüttenkäse. Die Berliner Heilpraktikerin Christine Ackermann hat in ihrem Blog „Alles zu den fünf Elementen“ tolle Ratschläge für eine gesunde und wohlbekömmliche Ernährung an heißen Tagen aus Sicht der TCM zusammengestellt.

Schon gewusst? Pranayama Yoga für den Sommer –  Durch Atemkontrolle können Sie der Hitze entgegen wirken. Atemübungen haben vielfältige Wirkungen auf uns. Sie können uns nicht nur beruhigen, anregen, ausgleichen oder aufmuntern, sondern auch kühlend oder erwärmend wirken. Lesen Sie mehr dazu auf der Seite von Yoga-Aktuell.

Kalte Getränke, kalte Duschen vermitteln zwar ein kurzfristige Gefühl der Abkühlung, sie regen jedoch den Stoffwechsel an und heizen dem Körper von innen ein. Empfehlenswert sind lauwarme ungesüßte Getränke wie z.B. Kräutertees die gleichzeitig eine schlafstimulierende Wirkung entfalten. Und wenn Sie vor dem Schlafen gehen lauwarm duschen und Ihren Körper nicht ganz abtrocknen, sorgt der Feuchtigkeitsfilm auf der Haut für eine angenehme Kühle.

Soweit unsere Ratschläge für sie. Die Redaktion hat an sofort hitzefrei und unternimmt jetzt einen Ausflug an einen kühlen, schattigen Waldsee.

Ikea -Schlaf gut

IKEA 2016 Schlaf gut Egal wie from Markus Stummer – Director on Vimeo.

Director: Markus Stummer, Dop: Pascal Rémond, Client: IKEA, Agency: Wirz, Production: Goodmeat